WAS IST YOGA?

Yoga ist eine indische, philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen Asanas, Pranayama und Meditation umfasst. Der WasIstYogaBegriff Yoga kann sowohl „Vereinigung“ oder „Integration“ bedeuten, als auch im Sinne von „Anschirren“ und „Anspannen“ des Körpers an die Seele zur Sammlung und Konzentration verstanden werden.

Hatha Yoga ist eine Form des Yoga, bei der das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist vor allem durch körperliche Übungen (Asanas), durch Atemübungen (Pranayamas) und Meditation angestrebt wird.

Die acht Aspekte sind:

  • Yama: Moral, Ethik – das Verhalten anderen gegenüber, gesellschaftliche Disziplin; allen Voran; Ahimsa = Gewaltlosigkeit/Satya = Wahrhaftigkeit (auch sich selbst gegenüber).
  • Niyama: Selbstdisziplin – das Verhalten sich selber gegenüber; wie Sauca = Reinheit/Samtosa = Zufriedenheit.
  • Asana: Übungen der Yogastellungen, körperliche Disziplin.
  • Pranayama: Beherrschung des Atems, mentale Disziplin.
  • Pratyahara: Sich-nach-Innen-Ausrichten, Disziplin der Sinne.
  • Dharana: Konzentration.
  • Dhyana: Meditation.
  • Samadhi: Ekstase, Versenkung, All-Einheit, Verwirklichung des höheren Selbst.