UTKATASANA – Der Stuhl

UtkatasanaAnleitung:

→ Nasenatmung

  1. Einatmen: Arme seitwärts hoch.
  2. Ausatmen: Gesäß nach hinten verlagern, Beine beugen, Knie bleiben hinter den Fußspitzen, Blick nach Vorne.
  3. Ausatmen: NAMASTE (Variation 1.)
  4. Mit dem nächsten Ausatmen: linker Ellbogen auf das rechte Knie (Variation 2.) 5 Atemzüge halten.
  5. Einatmen: zurück in die Ausgangsposition.
  6. Ausatmen: NAMASTE (Variation 1).
  7. mit dem nächsten Ausatmen: rechter Ellbogen auf das linke Knie (Variation 3) 5 Atemzüge halten.
  8. Einatmen: zurück in die Ausgangsposition (Variation 4).

Positive Wirkung: Körper

Grade Position des Rückens wird gefördert. Rücken wird gestreckt. Dysbalancen der Wir-belsäule werden vermindert. Die Nerven im Bereich des Steißbeins und der Lendenwirbel werden gestärkt. Knie, Fuß und Hüftgelenke werden gekräftigt.

Aktive Muskeln:

Rückenstrecker, Mittlerer Gesäßmuskel, Teres Minor, Infraspinatus, Deltamuskel, Trizeps, Psoas, Quadrizeps, Bizeps femoris,

Positive Wirkung: Geist

Padmasana hilft bei vielen nervlichen und emotionalen Störungen. Der Geist wird beruhigt, die Stressverarbeitung gefördert,

Energetische Wirkung:

Fördert die Feinstoffliche Wirbelsäule „Sushumna“

Kontraindikationen:

keine

 

Variationen

 Utkatasana V1 Utkatasana V2 Utkatasana V3 Utkatasana V4
Variation 1Variation 2Variation 3Variation 4