UJJAYI – der siegreiche Atem

Ziele:

Wirkt belebend und aktivierend, gleicht Stimmungstiefs und depressive Episoden aus. Lindert Ängste und Stresssymptome. Bei Menschen die unter psychischen Störungen, wie Depressionen leiden kann mittels UJJAYI die Stressresilienz heraufgesetzt werden.

Beschreibung:

Die Ujjayiatmung ist durch die Verengung der Stimmritze gekennzeichnet.  Das Zusammenziehen der Stimmritze erzeugt beim Ein- und Ausatmen einen Atemwiederstand, der sich in einem Zischton äußert (HAAAA). Die Ujjayi Atmung ist die Grundatmung des Hatha- und Ashtanga Yoga. Diese Art zu Atmen sollte bei Fortgeschrittenen während der gesamten Yogapraxis aufrechtgehalten werden.

Ausgangsstellung:
Meditationssitz, aufrechter Rücken, Schultern entspannt, unten-hinten (siehe Bild 1).

Ujjayip1

Schritt 1.
durch die Nase Einatmen –  durch den Mund Ausatmen. Beim Ausatmen ein Geräusch erzeugen als würde ein Spiegel der Ihnen gegenüber ist, beschlagen werden (HAAAAA) – mehrere Male wiederholen .

Schritt 2.
durch die Nase Einatmen –  durch die Nase Ausatmen. Beim Ausatmen das gleiche Geräusch erzeugen  wie innerhalb der Vorübung (als würde ein Spiegel der Ihnen gegenüber ist, beschlagen werden (HAAAAA) – mehrere Male wiederholen .

Schritt 3.
durch die Nase Einatmen –  durch die Nase Ausatmen. Beim Ein- und Ausatmen das gleiche Geräusch erzeugen  wie innerhalb der Vorübung (als würde ein Spiegel der Ihnen gegenüber ist, beschlagen werden (HAAAAA) – mehrere Male wiederholen .

Schritt 4.
Hilfestellung:

Ujjayip2

Sollte die Ujjayi Atmung zu Beginn Schwierigkeiten bereiten besteht die Möglichkeit durch das leichte Absenken des Kopfes motorisch einen Zischlaut zu erzeugen. Diese Art der Vorübung lässt Sie verstehen was unter einer leicht verschlossenen Stimmritze „gefühlt“ verstnaden wird:
Der Rücken bleibt gestreckt, das Kinn leicht richtung Brust bringen (siehe Bild 2). Langsan durch die Nase Einatmen – langsam durch die Nase Ausatmen.
Beim Ein- und Ausatmen das gleiche Geräusch erzeugen (HAAAAA) – mehrere Minuten wiederholen .

Zu Beachten:

1. Ein- und Ausatmen sind gleich lang
2. Ein- und Ausatmen „hören“ sich gleich an
3. Die bewegte Luftmenge beim Ein- und Ausatmen ist ähnlich bis gleich
4. Die bewegte Luftmenge beim Ein- und Ausatmen soll so sanft und regelmäßig wie möglich fließen.

 Positive Wirkung: Körper

Stärkt die Atemhilfsmuskulatur, insbesondere das Zwerchfell (Diaphragma), erhöht das Atemvolumen und intensiviert die Bauchatmung, Zwischenrippenmuskulatur (Musculi Intercostales) wird gestärkt, Ujjayi fördert die Reinigung der Lunge (Schleim, Pollen und Staubpartikel lösen sich aus dem Flimmerepithel) und ist bei allen Erkrankungen der Kehle, die mit einer vermehrten Schleimbildung einhergehen empfehlenswert.

Positive Wirkung: Geist

Gleicht Stimmungstiefs und leichte Depressionen aus, lindert Ängste und Stresssymptome. Langjährige Erfahrungen mit Menschen, die unter psychischen Problemen leiden deuten darauf hin, dass Ujjayi in der Lage ist Menschen zu helfen besser mit Stress umzugehen und belastbarer zu werden (Stressresilienz). Diese Art der Tiefatmung verursacht eine „Verlangsamung der mentalen Funktionen“. Ein Gefühl tiefer Entspannung sowie angenehmer Gelassenheit tritt ein.  Durch das „Atem-Lauschen lernen“fördert diese Atembeobachtung  den Prozess des Rückzugs der Sinne (Pratyahara) und der Konzentration (Dharana). Diese Atembeobachtung  lässt uns ganz genau spühren, in welcher geistigen, emotionalen, aber auch körperlichen Verfassung wir uns gerade befinden. Das Atemgeräusch des Ujjayi fungiert dabei als ein fortlaufendes Feedback – ein frühes, einfaches und außerordentlich wirksames »Biofeedback-System«.

Energetische Wirkung

Erhöht das Prana, stimuliert das Muladhara Chakra, reinigt Sushumna Nadi, erweckt die Kundalini Shakti. Harmonisierung/Reduzierung von Kapha und Vata. Das Ujjayi Pranayama vermindert das Kapha Dosha, bzw. Tamas Guna. In diesem Sinne wirkt Ujjayi auch gegen stauende Erkrankungen wie die Wassersucht.

4 comments on “UJJAYI – der siegreiche Atem
    • Twitter, not yet, but soon. And of course you can:) thank you. Soon the side will be in polish too:)Namaste

  1. Thank you for the good writeup. It in fact was a amusement account it.
    Look advanced to more added agreeable from you! However, how could we communicate?

Comments are closed.