ACHTSAM ESSEN

Die Achtsamkeitsübung „achtsam Essen“ hat zum Ziel unsere gesamte Aufmerksamkeit auf den Moment des Essens zu richten und alle anderen externen Stressoren auszuschalten. Ferner soll so der Umgang mit Essen, falls notwendig wiedererlangt werden (zum Beispiel bei manifesten Essstörungen).
RosineUm den achtsamen Umgang mit Essen wieder zu erlernen ist es notwendig bei der Wahrnehmung  kleinster Details zu beginnen.

Anleitung:

Nimm Dir eine Rosine und lege sie in deine Handinnenfläche. Schaue sie Dir nun genau an. Welche Farbe hat sie? Werde Dir ihrer Konsistenz bewusst, ihres Gewichts auf deiner Hand. Schließe nun Deine Augen und ertaste sie. Wie fühlt sie sich an? Ist sie eher weich oder hart?

LASSE DIR ZEIT! Nehme sie nun zwischen deine Finger führe sie an Deine Lippen. Ertaste sie nun ganz bewusst mit den Lippen ohne sie in den Mund zu nehmen. (Besonders für Esssgestörte Menschen eine extrem schwierige Übung). Wie fühlt sich das an? Fällt es Dir schwer die Rosine nicht direkt in den Mund zu stecken und zu verzehren? (bei Binge Eating und Bulimie). Oder empfindest Du eher Widerwillen etwas in deinen Mund zu tun was Kalorien beinhaltet? (vor allem wenn Du unter Anorexie leidest). Beobachte Dich ganz genau und nehme alles wahr was in Deinen Körper und auch in Deinem Kopf (Gedanken und Gefühle) passiert. Beurteile es nicht, denn alles ist es genau so wie es ist.

Lege die Rosine nun auf deine Zunge. Ertaste sie mit der Zunge, schmecke sie ohne sie zu zerkauen. Beobachte welche körperlichen Reaktionen sie verursacht (Speichelfluss, Freude am Geschmack). Konzentriere Dich voll und ganz auf die Rosine und auch darauf ob alte Verhaltensmuster (Rosine verschlingen, Rosine ausspucken-nicht essen) aktiviert werden. Kontrolliere diese Impulse.

Beginne nun ganz langsam damit die Rosine zu zerkauen. Lasse Dich von einen alten Verhaltensweisen nicht hetzten. Bemerke wie sich mit jedem neuen Bissen auch der Geschmack verändert, wie die Rosine im Mund vergeht…

Diese Übung kann auch mit allen Anderen Lebensmitteln wiederhollt werden. Bei Esssgestörten hat sie zum Ziel einen neuen Umgang mit der Nahrung zu erschaffen.